Mittwoch, 24. August 2016

UNSERE Testecke: Lotte-Papa verrät euch leckere Eisrezepte für die Eismaschine!

Wie ihr ja sicherlich wisst, bekocht der Lotte-Papa uns immer mit den leckersten Gerichten.

Nun bekamen wir vor ein paar Wochen eine Eismaschine von der Firma Klarstein geschickt - für uns als Eis-Junkies perfekt!

Eigentlich sind Süßspeisen und Kuchen meine Spezialität, doch der Lotte-Papa liebt neue Geräte, somit durften wir dann gemeinsam das tolle Teil testen!

Lotte war genauso neugierig wie wir:


Also schnell auspacken:


Hier einmal ein paar Daten und Fakten zu der Eismaschine "Snowberry & Choc" und dem Inhalt:

- 1,2 Liter Eiscremebehälter aus eloxiertem Aluminium

- inklusive Rezeptvorschlägen für Milch- und Joghurteis oder Sorbets

- 1 x Portionierlöffel enthalten (den wollte Lotte gleich für ihre Spielküche haben...)

- automatische Kühlhaltefunktion: 1 Stunde Kühlung nach Zubereitung

- minutenweise einstellbarer Zubereitungstimer

- integriertes LED-Display zur Anzeige der verbleibenden Zubereitungszeit

Mehr Infos bekommt ihr HIER.

Man kann sofort mit dem Eismachen loslegen, ich habe nur vorher kurz alles abgewaschen. Die Zutaten hat man meist bestimmt eh Zuhause.

Das Basisrezept für Milcheis ist immer gleich:

200 ml Vollmilch mit 100 ml Zucker mit dem Mixer verrühren. Dann 150 ml gekühlte Sahne dazu sowie 1-2 Teelöffel Vanillearoma.


Wir haben dann mal bei uns in der Vorratskammer geschaut, was wir so in das Eis machen können und haben gaaanz viele Leckereien gefunden:


Einfach die Zutaten klein machen und dann kann fast alles mit in euer Milcheis rein.


So entstand dann unser erstes Marshmallow-Kinderriegel-Eis:


Zwischendurch mussten wir ein wenig das Eisgemisch mit dem Löffel in der Maschine verrühren, mit der Pausenfunktion kann die Eiscrememaschine im laufenden Vorgang gestoppt werden. Dabei hält nicht nur das Rührmesser inne, sondern auch der Zubereitungstimer pausiert.

Aber schon nach 40 Minuten hatten wir wirklich Eis ... und das war megasuperlecker!


Die Maschine ließ sich auch ganz einfach reinigen, nur den Behälter und das Rührwerk unter dem Wasserhahn abspühlen...

Im Kühlschrank hatten wir noch Eiskaffee und da wir experimtierfreudig waren wollten wir Kaffeeeis mit weißer Schokolade machen:


Auch wieder fix das Basis-Milcheis gemacht und alle Zutaten in das Gerät:


Uns war die Variante nicht süß genug und etwas kristallig. Sicherlich aber erfrischend!


An meinem Geburtstag kamen meine Eltern zu Besuch - ich wünschte mir Oreo-Cookies-Eis.
Und mein Wunsch wurde erfüllt:


Einfach die Kekse zerbröseln und auch wieder zur Milcheisbasis geben.

Mmmmh.... sehr sehr lecker! Nur die Farbe war etwas gräulich, doch das tat dem Geschmack keinen Abbruch.

Wir experimentieren fleißig weiter mit der Eismaschine von Klarstein. Das Eis ist schließlich fix gemacht - 40 Minuten sind ja nix!

Die Snowberry & Choc Maschine kostet bei Klartein 169€ - Ich habe im Netz mal nach vergleichbaren Geräten geschaut, die meist über 200€ kosten. Somit scheint das wirklich ein angemessener Preis zu sein.

Von UNS gibt es darum 5 von 5 Eiskugeln ;)

Habt ihr Lieblings-Eis-Rezepte? Verratet sie UNS doch gern hier im Kommentarfeld!

Anmerkung: Die Eismaschine wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 21. August 2016

Lottes beste Freundin wurde eingeschult!

Die Zeit rast - erst kam UNSER Lottchen in den Kindergarten und nun wurde ihre beste Freundin eingeschult.

Selbstverständlich haben wir die Freundin an diesem wichtigen Tag begleitet!


Die neuen Erstklässler wurden in die Klassen geführt und wir bekamen ein süßes Unterhaltungsprogramm der 2. Klasse geboten!

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt:


Langweilig wurde es nicht - schließlich gab es einen schönen Spielplatz!


Und dann endlich durfte Lotte ihre beste Freundin in ihrer Klasse besuchen!


Stolz wurde die Fibel präsentiert!


Die Mama der besten Freundin nähte das Einschulungskleid und die passende Schultüte selbst. Ist das nicht toll?


Und dann wurde noch ein wenig auf dem Schulhof getobt:


Ich war derweil etwas nah am Wasser gebaut. Es geht alles so schnell. In drei Jahren wird Lotte schon eingeschult - das wird schneller gehen, als wir denken!


Und dann fand eine schöne Gartenparty statt.


Lotte pflückte für mich kleine Blümchen:


Die sie erstmal bestaunte:


Es wurde gegrillt und für die Kinder gab es leckere Bratwurst:


Und dann kam das Highlight: Kuchen!


Lotte freute sich darüber sichtlich ;)


Der Garten war voller Kinder an diesem Tag - es wurde gespielt, gegessen und viel gelacht. Ein wirklich toller Tag. Wie schön, dass wir dabei sein durften.

Ich mag noch gar nicht daran denken, dass Lotte auch irgendwann zur Schule geht. Durch die Tage im Kindergarten wurde sie schon wieder so viel selbstständiger. Hat neue Marotten entwickelt, sagt uns bestimmt was sie möchte und was nicht. Aus unser kleinen UNS ist wirklich ein kleiner eigenständiger Mensch geworden.

Von Tag zu Tag liebe ich sie mehr - und mein Lottchen mich ebenfalls. So schön, wenn sie mich in den Arm nicht, streichelt und sagt:"Mama, weisst du? Ich liebe dich!"

Ich bin der glücklichste Mensch, die stolzeste Mutter...

Mittwoch, 17. August 2016

Das waren UNSERE Sommerferien - Teil 2: Wir haben renoviert!

Zum Ende des Urlaubs kribbelte es uns in den Fingern ... wir wollten gern ein wenig unser Häuschen hübsch machen.

Schon lange wollten wir ein neues Sofa kaufen, das alte war uns zu sperrig, wenn auch noch gut in Schuß. Ein Zufall half uns dann, dass wir an einem Samstag innerhalb von einer halben Stunde dank eBay Kleinanzeigen die alte Couch verkauft hatten.


Und darum sah es dann so bei uns aus - ziemlich nackt ;)

Da alles so spontan ging, mieteten wir uns für den Montag einen Transporter, um gleich bei IKEA die neue Couch zu kaufen und mitzunehmen ...


Lotte fand es total cool vorne in dem Ding mitzufahren. Sehr süß war das!

Und dann bei Ikea gönnten wir uns erstmal ein ausgiebiges Frühstück:


Da wir alte Hasen bei Ikea sind, wussten wir natürlich sofort wo wir unsere neue Couch finden :)

Also hatten wir noch ein wenig Zeit und schlenderten durch das Möbelhaus:


Lotte liebt die Spielstationen - das verkürzte die extrem lange Wartezeit auf unsere neuen Möbel. Denn diesmal mussten wir bei der Abholstation 45 Minuten warten...


Soooo viele Kartons mussten wir dann mitnehmen!
 

Zuhause packten wir dann alle Teile aus:


Lotte machte es sich dann schon einmal auf den nackten Polstern bequem ;)


Während Lotte-Papa den leeren Transporter zum Abtransport von Garagenmüll nutzte, bezog ich die Couch mit dem Überwurf.

Die Mühe lohnte sich, nun erstrahlt unser Wohnzimmer im neuen Glanz, Sofa und der neue Sessel sind prima:



Auch Lottes Babys finden es gemütlich:


Und das ist meine neue Lieblingsecke:


 Da wir dann noch einen Zimmertausch vorgenommen haben (Büro und Kinderzimmer), verschwand dann auch Lottes Spielecke aus dem Wohnzimmer:


 Lottes und ihre beste Freundin auf dem supercoolen Sitzsack.

Und ich geniesse nun immer diese schöne Aussicht:


Für Lotte gab es noch einen neuen Schaukelstuhl... den liebt sie jetzt schon!

Wie bereits erwähnt, tauschten Lotte-Papa  und ich dann ganz spontan zwei Räume. Lotte sollte das schönere und größere Büro von uns bekommen. 

Puh, das war echt anstrengend und schweißtreibend:
Ich dachte, wir würden nie wieder Ordnung im Haus haben - Wie gut, dass Lotte uns half!


Aber die ganze Arbeit hat sich gelohnt. Lotte hat ein schönes neues Zimmer ... in dem sie gerne spielt. 


 Ja, es sieht richtig nach Kinderzimmer aus - ich frage mich immer bei anderen, wie das so ordentlich aussehen kann ;)

Bei der Deko habe ich mich wieder für 3D-Schmetterlinge entschieden. Lottchen half beim Ankleben:


Und so sieht das Ergebnis im Detail aus:


Wir haben weniger Chaos im Wohnzimmer und das Büro ist auch ganz toll geworden.


Nach und nach machen wir jetzt ein wenig was am Haus. Wir sind ein bißchen im Renovierungsfieber.

Da wir unser Schlafzimmer vor einiger Zeit neu gemacht haben, der Pax Kleiderschrank kam hinzu, wollen wir nun auch endlich eine neue Matratze für unser Familienbett.

  
Diese Kaltschaummatratze von Dormando wurde uns vom Fachberater empfohlen. Allerdings müssen wir uns noch ein wenig gedulden, bis die Matratze bei uns eintriff. Neue Bettwäsche habe ich dann aber auch gleich bestellt.
Max scheint sich aber auf unserem Bett wohlzufühlen ;)

Nach und nach wird es also!

Mal schauen was als nächstes dran ist - wir geben euch aber auf jeden Fall einen Einblick davon :)

Ach ja, wisst ihr wer in Lottes Zimmer schläft - Lotte ist es nicht, für sie ist auch kein Platz mehr frei: