Donnerstag, 17. August 2017

UNSER Sommerurlaub Teil 2: Spontaner Urlaub in Assen in den Niederlanden

Für den Sommer hatten wir eigentlich keinen Urlaub in die Ferne geplant. Doch irgendwie musste ich ein paar Tage raus. So reservierte ich ganz spontan kurz vor den Ferien ein schönes Hotelzimmer für uns und die Hunde in Assen in den Niederlanden.

2 Nächte sollten reichen, einfach nur mal was anderes sehen und sich verwöhnen lassen.

Und ich kann es vorweg nehmen: Es war eine sehr gute Entscheidung.

Nachdem das Auto gepackt und wir startklar waren, frühstückten wir in einem Café bei uns in der Nähe.


Nach ca. 1,5 Std. Autofahrt kamen wir in Assen an und ich habe mich gleich verliebt. Es ist eine kleine entzückende Stadt mit wundervollen Häusern.



Auch das Van der Valk Hotel was wir buchten, war grandios!


Im Zimmer angekommen, erkundete Lotte erst einmal alle Ecken.


Wir waren total entzückt davon.



Da wir ein wenig müde waren, beschlossen wir uns etwas auszuruhen. Mit den Hunden konnte man toll Gassi gehen und Lotte fand die hoteleigenen Tiere total toll!


Und was muss man in den Niederlanden machen? Poffertjes essen - das taten wir dort auch als erstes!


Neben ein bischen bummeln (was man in Assen echt toll machen kann)


 - haben wir es uns gut gehen lassen: Kakao geschlürft


und Eis gegessen.

Am zweiten Tag wollte ich ganz gern das Drents Museum in Assen besuchen.


Von Außen sah es mini aus, aber Innen war es riesig. Es gab eine große Liao Ausstellung.



Aber auch Kunstausstellungen, altertümliche Dinge zu bestaunen


und das größte Puppenhaus der Welt. Wenn ihr mal in der Gegend seid: Besucht es unbedingt - es lohnt sich!



Abends aßen wir dann im Hotel und Lotte spielte in der liebevoll eingerichteten Spielecke.

Ich persönlich konnte toll dort schlafen - dank eines riesigen Betts. Lotte-Papa weniger, er ist irgendwie lieber gern daheim.

Da ich mich aber so in Assen verliebt habe, fahren Lotte, ihre Oma und ich im September noch einmal dorthin.



Übernachten werden wir aber in der Nähe von Groningen, dort waren wir im Mai schon einmal und weil wir uns da so wohlgefühlt haben, haben wir das gebucht.
Ich freue mich da jetzt schon drauf ... Lottes Oma wird Assen sicherlich genauso schön finden wie ich ...


Kommentare:

  1. Ich beneide euch immer, wenn du schreibst, dass ihr mal so schnell in Dänemark oder in Holland seit, bei uns wäre das bestimmt fast 1 Tag Autofahrt ;-/

    Was mich bei den Van der Valk Hotels stört, ist das die annehmen, dass man sein Kind gerne bis zur Einschulung mit im elterlichen Bett schlafen lässt. Also nichts gegen euch, soll ja jeder machen wie er mag, aber ich habe mein Kind ungern eine Woche in meinem Bett. Da Kind bei uns gern quer schläft, ziehe ich es doch vor, meine Bettbreite für mich zu haben.
    Ich musste mir diese Woche schon, dass Kinderbett mit ihr teilen und das hat mir gereicht, denn dann habe ich max. meine 30cm für mich und nur in diesem Rahmen darf ich mich bewegen. Das hat für mich dann weniger was mit Urlaub und Erholung zu tun... Schade, aber deshalb haben wir uns schone in paar Mal gegen Van der Valk entschieden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Van der Valk Hotel gibt es die Möglichkeit von Familienzimmern mit extra Betten. Wir hatten uns nur für das Doppelbett entschieden, da Lotte immer bei uns schläft ;) Aber das Zimmer war echt so groß, dass ein Zustellbett kein Problem wäre :)

      Löschen
  2. Oder die waren bei uns bisher immer schon weg, das weiß ich natürlich nicht ;-)

    AntwortenLöschen